HV der MGH Weesen mit zukunftsweisenden Entscheiden

Die Musikantinnen und Musikanten der Musikgesellschaft Harmonie Weesen treffen wichtige Entscheide für die Zukunft: Im Jahr 2020 will der Verein eine Neu-Uniformierung durchführen. Und bereits dieses Jahr steht die Beschaffung von zwei neuen Euphonien auf dem Programm.

Nach einem feinen Nachtessen aus der Küche des Landgasthofs «Biäsche» begrüsste Präsident Reto Hahn die 30 anwesenden Aktivmitglieder zur 116. ordentlichen Hauptversammlung der MG Harmonie Weesen. Er und Dirigent Martin Bodenmann durften in ihren Jahresberichten auf eines der erfolgreichsten Vereinsjahre überhaupt zurückblicken. Mit dem ebenso verdienten wie überraschenden Sieg in der «Glarner Gruppe» am Kantonalmusikfest in Glarus wurde ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben. Noch nie konnte sich der Verein so gut klassieren an einem grossen Musikfest. Die erreichten 86 von 100 möglichen Punkten entsprechen dem Prädikat «sehr gute Leistung». Aber auch die diversen tollen Auftritte in Weesen trugen einen wichtigen Teil zu einem rundum gelungenen Vereinsjahr bei. Und für den perfekten Abschluss sorgte das phantastische Jahreskonzert «James Bond im Auftrag Ihrer MGH Weesen». Damit bewies der Verein auf eindrückliche Weise, dass er in der Tat die «Lizenz zum Unterhalten» hat. Das vielfältige Programm mit diversen musikalischen Highlights und die spannende Agentengeschichte unterhielten die miträtselnden Zuschauer bestens. Die zahlreichen und sehr positiven Feedbacks aus ganz unterschiedlichen Kreisen zeigen, dass das innovative MGH-Konzept den Geschmack der Zuschauer trifft.

Zukunftsweisende Entscheidungen

Einem Antrag des Vorstands folgend, beschloss der Verein einstimmig, im Jahr 2020 eine neue Uniform zu beschaffen und mit einem grossen Jubiläumsfest einzuweihen. Die MGH darf 2020 bereits ihren 120. Geburtstag feiern. Ein passender Anlass, um die aktuelle Uniform aus dem Jahr 2000 in den verdienten Ruhestand zu schicken. Um der Neu-Uniformierung einen würdigen Rahmen geben zu können, wird sich der Verein für die Durchführung des Kreismusiktag Linth sowie für die Organisation der kantonalen Veteranen-Tagung bewerben. Wenn alles wie geplant läuft, findet das grosse Musikfest voraussichtlich am Auffahrtswochenende vom 21. bis 23. Mai 2020 statt.

Eine weitere grosse Investition wurde bereits für das laufende Vereinsjahr beschlossen. Die beiden Euphonien aus den 70er-Jahren sollen mit zeitgemässen Instrumenten ersetzt werden. Einem entsprechenden Antrag des Instrumentenverwalters stimmte der Verein ebenfalls einstimmig zu.

Verdiente Ehrungen

Für 30 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Tenorsaxophonistin Bea Leuzinger ausgezeichnet. Und für 25 Jahre aktives Musizieren in der MGH Weesen wird Posaunistin Monika Gubser in diesem Jahr zur Kantonalen Veteranin ernannt. Die beiden sind wichtige Stützen des Vereins und übernahmen bereits in verschiedenen Chargen Verantwortung.

Den Wanderpokal für den besten Probenbesuch teilten sich in diesem Jahr gleich drei Mitglieder. Edith Bisig, Hans Fäh und Martin Bodenmann verpassten nur je eine der 67 Proben und Auftritte!

Neue Vereinsmitglieder und Amtsträger

Sandra Maurer-Eicher aus dem Querflötenregister wurde bereits zum zweiten Mal in die MGH Weesen aufgenommen. Nach einer mehrjährigen Pause fand sie Anfang 2015 glücklicherweise den Weg zurück in den Verein. Sandra wurde am gleichen Abend auch noch als neue Ersatz-Revisorin gewählt.

Monika Gubser gab nach sechs Jahren ihren Rücktritt aus der Musikkommission. Sie war u.a. zuständig für die perfekte Organisation der Quartierständchen sowie des beliebten Jubilaren-Nachmittags. In Zukunft wird Yvonne Müller als neugewähltes Mitglieder der Musikkommission diese wichtigen Aufgaben übernehmen.

Jahresprogramm mit einigen Höhepunkten

Das Jahresprogramm der MGH Weesen ist wiederum reich befrachtet. Neben den traditionellen Kirchensonntagen und beliebten Quartierständchen stehen auch zwei grosse Arbeitseinsätze auf dem Programm. Am Wochenende vom 24. und 25. Juni 2016 führt die MGH das «Musigzelt» am Seefäscht Weesen (u.a. mit den «Gasterländer Blasmusikanten»). Und am 1. August 2016 steigt das nächste «Schwiizer Fäscht» von und mit der MGH Weesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.