Musikgesellschaft Harmonie Weesen

Absolut MGH äbä!


MGH macht Pause und kehrt beim «Schwiizer Fäscht» zurück

Wir blicken auf zwei schöne Quartierständchen an der Maagstrasse und am Leistchammweg zurück. Die weiteren Termine fielen leider der unsicheren Wetterlage zum Opfer. Daher mussten wir uns «still und leise» in die verdiente Sommerpause verabschieden.

Aber keine Angst: Bereits am 1. August 2018 sind wir wieder zurück und zwar bei jedem Wetter. Dann steht nämlich das nächste «Schwiizer Fäscht» auf dem Programm, welches wir durchführen und natürlich auch musikalisch umrahmen.

Um 17 Uhr eröffnet der Glarner Zirkus «Mugg» den Abend mit seinem neuen Programm, das zum Lachen, Staunen und Erleben einlädt. Die MGH-Festwirtschaft mit feinen Schweizer Spezialitäten steht ab 19 Uhr bereit, um Ihren Hunger und Durst zu stillen.

Bekennen Sie Farbe!
Um ein echtes «Schwiizer Fäscht» zu feiern, werden die Besucher wiederum gebeten, sich in unseren Nationalfarben Rot und Weiss zu kleiden. Als kleine Motivationsspritze gibt’s einen Gratis-Apéro für alle Besucher, die Farbe bekennen.

Für die passende musikalische Unterhaltung sorgt neben der Musikgesellschaft Harmonie Weesen der einheimische «DJ Pasci». Mit seinem beliebten Musik-Mix wird er sicherlich für eine tolle Feststimmung sorgen.

Interessantes Podiumsgespräch
An Stelle einer Festansprache werden junge Weesner ihr Sicht auf Weesen und den Nationalfeiertag diskutieren. Moderiert wird das Podiumsgespräch durch Gemeindepräsident Marcel Benz.

Sie sehen, ein Besuch des «Schwiizer Fäscht» lohnt sich ganz bestimmt. Die Musikantinnen und Musikanten der MGH Weesen freuen sich, Sie bald an der Wühre begrüssen zu dürfen! Der Anlass wird unterstützt durch die Politische Gemeinde Weesen sowie Amden & Weesen Tourismus.

 



Gelungener Kreismusiktag für die Weesner Musikanten

 

Ein sehr schöner Kreismusiktag liegt hinter uns. Das Musikfest in Gommiswald wurde seinem Motto «MusikSpass18» mehr als gerecht. Und das lag nicht nur am herrlichen Wetter.

 

Wir MGH-ler haben mit unserem gelungenen Bewertungsvortrag, dem mitreissenden Platzkonzert und dem überraschenden Marschmusikbeitrag einmal mehr eine sehr gute «Visitenkarte» abgegeben, wie es unser Ehren-Dirigent Martin Bodenmann formulieren würde.

Unser Bewertungsvortrag wurde mit guten 256 Punkten honoriert. Das reichte für den 4. Platz der 8 teilnehmenden Vereine in unserer Kategorie, punktgleich mit den Musikanten aus Uznach. In der kreisinternen Rangliste (ohne Gastvereine) resultiert gar Rang 2. Aber viel wichtiger als der Rang oder die erreichte Punktzahl sind die vielen begeisterten Rückmeldungen aus dem Publikum. Denn schliesslich wollen wir Musikanten mit unserem Spiel v.a. die Zuhörer und uns selber erfreuen.

Mit einem schwungvollen Platzkonzert boten wir am Nachmittag einmal mehr beste Unterhaltung à la MGH. Und beim anschliessenden Marschmusikumzug klatschten die zahlreichen Schaulustigen am Strassenrand eifrig mit.

Beim grossen Abschlussfest durften dann für einmal alle mitwirkenden Musikanten mitklatschen. Dort spielte nämlich die Top-Blasmusikformation «FIHUSPA» auf und sorgte mit diversen Blasmusik-Hits für eine ausgelassene Stimmung. 

Pressebericht, Fotos und Videos gibt’s wie immer in der Mediathek. Die Rangliste und weitere Infos zum Fest finden Sie hier: www.musikspass18.ch 

Quartierständchen:
Für uns MGH-ler geht es Schlag auf Schlag weiter. Denn am Donnerstag, 7. Juni 2018 um 20 Uhr beginnt bereits die Quartierständchen-Saison. Wenn das Wetter mitmacht, spielen wir jeden Donnerstag im Juni in einem anderen Quartier zum Konzert auf. Den Auftakt machen wir an der Maagstrasse. Alle Details zu unseren Ständchen finden Sie hier.

 

Über 6 Kilometer «Vorwärts Marsch!» durch Weesen

 

3.5 Stunden, mehr als 20 Märsche, rund 10'000 Schritte oder über 6 Kilometer. Das sind die eindrücklichen Zahlen der traditionellen Marschmusikparade der MGH Weesen zum Muttertag 2018. Die angenehmen Wetterbedingungen, eine spontane und eine geplante Apéro-Einladung sowie ganz viel Musik sorgten für einen gelungenen Musiksonntag.

 

 

Nach dem Start beim Speerplatz und der ersten Wende bei der Schwärzistrasse staunten die Musikanten nicht schlecht. Die Linthstrasse war «blockiert». Martha und Toni Müller hatten für die Absperrung gesorgt und luden zu einem ersten Erfrischungs-Halt ein. Herzlichen Dank den beiden!
Frisch gestärkt ging es weiter zum geplanten Kaffee-Halt im Elite. Von hier aus nahmen die Musikanten den Weg bis zur Wende beim Flyhof unter die Marschschuhe. Weiter ging’s zum Wohnheim St. Josef, wo zur grossen Freude der Bewohnerinnen ein Ständchen auf dem Programm stand. Nach einer kleinen Stärkung führte die letzte Etappe die MGH-ler schliesslich wieder zurück zum Speerplatz.
Für die Sicherheit auf der Marschstrecke sorgte Urs Stadelmann. Ihm und allen rücksichtsvollen Autofahrern gilt ein grosses Dankeschön!

 

 

Das war unsere Marschmusikstrecke

 

 

 

 

Die MGH hat noch Plätze frei...

 

 

Aktuell zählt die MGH Weesen nur 30 Mitglieder in ihren Reihen. Viele Stühle bleiben leer und diverse Register sind äusserst knapp besetzt. Daher sind die MGH-ler auf der Suche nach neuen Kameradinnen und Kameraden. Denn trotz intensiven Bemühungen zur Förderung des Nachwuchses, kommen nur sehr vereinzelt Jungmusikanten nach. Vielleicht haben Sie auch schon gedacht «(wieder) Musik machen wäre eigentlich schon schön»? Oder Sie meinen «nein, das kann ich doch nicht (mehr)»? Egal, probieren geht bekanntlich über studieren! Und darum macht die MGH Ihnen heute ein Angebot, zu dem Sie nicht Nein sagen können: Spielen Sie projektbezogen für einen Zeitraum von ca. 3 Monaten bei der MGH Weesen mit. So finden Sie heraus, ob Ihnen Musik machen (noch) Freude bereitet und ob das Vereinsleben zu Ihnen passt.

Bei Interesse oder Fragen zu dieser Aktion oder der MGH ganz generell steht Präsident Reto Hahn unter 076 433 80 40 oder praesident@mghweesen.ch sehr gerne zur Verfügung.